Aktuell im Februar 2018


09.02.2018

Fasching:

"Willkommen im magischen Traumland"

15.02.2018

Jahreshauptversammlung Förderverein 20.00 Uhr

19.02.2018

Elternratssitzung 19.30 Uhr

23.02.2018

Puppentheater

Der Froschkönig (für die älteren Kinder) 10.00 Uhr

Wo ist nur die Entenmama? (für die jüngsten Kinder) 10.30 Uhr

27.02.2018

19.30 Uhr Elternabend für die Eltern der Schlauen Füchse

 

 

 

 
   
   

Speiseplan

Montag 19.02.2018

Leberkäse

Kartoffelbrei

Erbsen und Möhrengemüse

Fruchtbuttermilch

Dienstag 20.02.2018

Gemischter Salat

Nudelauflauf mit Tomatensoße

Mittwoch 21.02.2018

Tomatensalat

Hähnchenschnitzel mit Currysoße

Reis

Donnerstag 22.02.2018

Rührei

Kartoffeln

Spinat

Obst

Freitag 23.02.2018

Nudelsuppe mit Brötchen

Fruchtquark

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kosten

Die Beiträge gelten ab 01.08.2017

Einkommensstufe vormittags vormittags ganztags
nach zu versteuerndem Einkommen: 08:00-12:00h 08:00-13:00h 08:00-16:00h
oder Hort

(blaue I-Gruppe

(grüne Gruppe
13:00-17:00h + gelbe I-Gruppe) + gelbe I-Gruppe,+blaue I-Gruppe,8:00-15:00Uhr)
I   bis 1.305,00 € 96,-- €  112,-- € 164,-- €
II 1.305,01 bis 1.830,00 € 116,-- €  134,-- € 197,-- €
III 1.830,01 bis 2.353,00 € 135,-- €  156,-- € 229,-- €
IV 2.353,01 bis 2.867,00 € 154,-- €  178,-- € 262,-- €
V 2.867,01 bis 3.391,00 € 173,-- €  201,-- € 294,-- €
VI   über 3.391,00 € 192,-- €  224,-- € 328,-- €

 

Zu den Gebühren wird ein pauschales Getränkegeld von 3,00 Euro monatlich erhoben.

Jedes Mittagessen kostet für Kindergartenkinder 2,50 Euro, für Hortkinder 2,70 Euro.

Sonderöffnung: Gebühr je angefangene halbe Stunde: 15,00 Euro pro Monat.

Werden mehrere Kinder einer Familie gleichzeitig in einem Kindergarten bzw. in verschiedenen Kindertagesstätten im Gemeindegebiet betreut, so wird der Elternbeitrag für das zweite Kind um 50% und für das dritte Kind um 75% ermäßigt. Für weitere Kinder wird kein Beitrag erhoben.

Voraussetzung für die Ermäßigung des Elternbeitrags (Geschwisterrabatt) ist, dass die betreffenden Kinder und eine/ein Sorgeberechtigte/r ihren/seinen Wohnsitz innerhalb der Gemeinde Kalefeld haben.